MRAS mit ÖRHB- Staffel Villach

Am Samstag, den 2. Mai 2015 trafen sich die MRAS-Gruppen der Feuerwehren Treffen und Sattendorf mit einigen Mitgliedern der Österreichischen Rettungshundebrigade – Staffel Villach um 9:00 Uhr beim Rüsthaus in Sattendorf. Gemeinsam fuhren wir zu den Wasserfällen in Sattendorf, die jetzt wunderbar freigeschnitten sind.
Vor Ort wurde den Mitgliedern der ÖRHB das richtige Anlegen eines Gurtes erklärt. Anschließend erhielten sie eine Unterweisung in den Techniken des aktiven Abseilens – einerseits mittels Abseilgerät, als auch mittels Abseil-Achter und Brussigknoten.
Im flachen Gelände konnten dann alle Teilnehmer das aktive Abseilen mit dem Abseil-Achter einmal ausprobieren.
Später ging es ins etwas steilere Gelände. Dort wurden die Teilnehmer von den Mitgliedern der Feuerwehr passiv abgeseilt. Einige waren ganz mutig und ließen sich auch bei der hohen, etwas überhängenden Felswand abseilen. Dabei wurden sie jeweils von einem Feuerwehrkameraden, der sich selbst parallel abseilte, begleitet.
Für die Mitglieder der ÖRHB war diese Übung sicher eine lehrreiche Erfahrung, vor allem, weil einige zum ersten Mal die Möglichkeit hatten, mit einem Gurt abgeseilt zu werden.
Für die Mittagspause, hatte die FF-Sattendorf eine Jause mit herrlichen Broten bei Fam. Weber vlg.“ Hansbauer“ organisiert. Vielen Dank an dieser Stelle für die köstliche Verpflegung.
Die Hunde hatten am Vormittag noch Pause, am Nachmittag kamen sie dann aber bei einer Suchübung (ohne die MRAS-Gruppen) zum Einsatz.

 Danke an alle Teilnehmer für die hervorragende Zusammenarbeit an diesem Tag und vielleicht ergibt sich in Zukunft ja noch einmal die Möglichkeit einer gemeinsamen Übung.

FM Margret Bacher    FF Treffen


Zurück zur Galerie